Kategorien
Bericht

„Brus´l babbelt“ festigt das Band der Freundschaft!

Am 29.April 2021 war es wieder soweit: Der zweite virtuelle Stammtisch fand, dank der Plattform „Brus´l babbelt“, statt. Über eine kurze Anmeldung konnte man bequem den Zugangslink erhalten.

Für das Treffen war eine Überraschung angekündigt!

So schalteten sich gegen 19.00 Uhr die Teilnehmer aus Ste. Marie-aux-Mines und Untergrombach, aus unserer Partnergemeinde die neue Bürgermeisterin Noëllie Hestin, aus Bruchsal unsere Oberbürgermeisterin Frau Petzold-Schick sowie unsere Ortsvorsteherin Lauber zu.

Nach und nach wurden es mehr Teilnehmer und ein fröhliches „Bon soir“ und „Salut“ folgte auf ein „Hallo“ und „guten Abend“.

Die Vorsitzende des Freundeskreises, Frau Szabo begrüßte die Gäste und übergab kurzerhand das Wort an Frau Oberbürgermeisterin Petzold-Schick. Es war das erste Mal seit den Neuwahlen in SMM die Gelegenheit, sich wenigstens virtuell kennen zu lernen, sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Spürbare Herzlichkeit war im virtuellen Raum.

So beglückwünsche Frau Petzold Schick ihre AmtskolleginHestin und wünschte ihr für die Arbeit viel Erfolg. Sie bot die Möglichkeit, offene Fragen zu stellen. Außerdem sprach Frau Petzold Schick ihrer Amtskollegin eine herzliche Einladung aus. Die Ortsvorsteherin von Untergrombach bekräftigte die Glückwünsche und die Einladung. So hoffen wir auf beiden Seiten, uns vielleicht doch in diesem Jahr persönlich zu begegnen.

Madame Hestin dankte für die freundlichen Worte und grüßte nicht minder herzlich nach Bruchsal und Untergrombach zurück.

Gegenseitigen Respekt und Sympathie zeigten beide Seiten im Versuch,  jeweils die Sprache des anderen zu sprechen.

Madame Hestin bat indes um cineastische und literarische Unterstützung, um ihre Deutschkenntnisse aufzufrischen, ein Entgegenkommen Ihrerseits und eine willkommene Gelegenheit für den Freundeskreis, aktiv zu werden.

Nach dem „offiziellen“ Teil tauschten sich alle Teilnehmer gemeinsam aus. Es ging um Infektionszahlen, Inzidenzen, Impfungen und natürlich die Hoffnung, sich bald wieder in die Arme schließen zu können. Die Sorgen und Nöte sind hier wie da dieselben.

Um den Kontakt weiterhin zu halten, haben wir uns bereits mit unseren französischen Freunden für den nächsten Stammtisch verabredet. So senden wir auf diesem Weg nochmals herzliche Frühlingsgrüße nach Frankreich und selbstverständlich grüßen wir auch alle Interessierte und Mitglieder im Freundeskreis Untergrombach. Bleibt alle gesund!

Kategorien
Ankündigung Bericht

Was tut sich in unserer Partnerstadt?

Ste. Marie-aux-Mines hat gewählt:

Bei der Wiederholung der Kommunalwahl am 21.3.2021 haben sich die Bürger von Ste. Marie mit einer Mehrheit von 73,61% für die Liste von Noëllie Hestin ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag mit 62,87% deutlich über der Wahlbeteiligung vom vergangenen Jahr. Die Schlangen vor den Wahllokalen waren lang, und teilweise mussten die Wähler bis zu 40 Minuten in Kälte ausharren, bevor sie in die Wahllokale durften.

Kategorien
Ankündigung Bericht

Heute ist der Tag der Entscheidung

Wiederholung der Kommunalwahl in unserer Partnerstadt

Heute, am 21. März 2021 wird in unserer Partnerstadt die Kommunalwahl vom vergangenen Jahr wiederholt. Die Wahlwiederholung wurde notwendig, weil das Verwaltungsgericht Strasbourg dem Einspruch des Wahlverlierers, dem ehemaligen Bürgermeister Claude Abel, stattgegeben hat. Er hatte damals mit 15 Stimmen gegen seine Herausforderin Noëllie Hestin verloren.

Kategorien
Ankündigung Bericht

Zur Lage in unserer Partnerstadt

Winterimpressionen

Es könnte alles so schön sein: eine tief-verschneite, traumhafte Winterlandschaft, einladende Langlauf-Loipen oder Wege für Schneeschuh-Wanderungen in den Höhenlagen, die kleine Ski-Station „Bagenelles“ (http://stations-de-ski.fr/station-de-ski-les-bagenelles/),  die ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, liebenswerte Hotels wo man übernachten kann und nette Restaurants, in denen man gutes Essen und elsässische Lebensart genießen kann. Leider kann man das alles, aus den bekannten Gründen, immer noch nicht.

Kategorien
Ankündigung Bericht

Digitale Fotoausstellung aus Ste. Marie-aux-Mines

Ein Radius von 1 km rund um die „Rue d’Untergrombach“ in Echery

Die Lockdowns in Frankreich waren sehr hart: man durfte sich nur in einem (1) km rund um das eigene Haus bewegen. Glück hat, wer „im Grünen“ wohnt, oder wo das „Grüne“ nicht weit entfernt ist. Unser Freund und Fotograf Denis Masson hat auf seinen 1 km-Spaziergängen rund um die Rue d’Untergrombach sehr viele schöne Bilder gemacht. Denis nimmt uns auf seinen Ausflügen zu verschiedenen Jahreszeiten mit und zeigt uns, wie schön Ste. Marie, und wie schön die Natur um Ste. Marie ist. Viel Spass beim Rundgang ! Mehr Bilder von Denis Masson gibt es unter seiner fotografischen Homepage (http://www.pbase.com/denis_masson) zu sehen.

„Denis Confiné“: unser Freund Denis Masson im Lockdown, März 2020, macht das Beste aus der Situation
Kategorien
Ankündigung Bericht

Aktuelles (IV) aus Ste. Marie-aux-Mines

Unsere Freunde halten uns über die aktuellen Entwicklungen stets auf dem Laufenden, so dass wir die wichtigsten Entwicklungen auch mitteilen können. Dafür einen ganz herzlichen Dank!

Kategorien
Ankündigung Bericht

Aktuelles (III) aus Ste. Marie-aux-Mines

Kommunal-politische Situation

Die kommunal-politische Situation in Ste. Marie ist in Bewegung geraten. Am 30. September 2020 wurde durch das Verwaltungsgericht in Strasbourg dem Einspruch vom scheidenden Bürgermeister Claude Abel wegen Unregelmäßigkeiten bei der Kommunalwahl im März stattgegeben und die Wahlen vom März 2020 wurden annulliert. Die neu-gewählte Bürgermeisterin Noëllie Hestin hat 4 Wochen Zeit, diesen Entscheid anzufechten. Sie hat sich aber bereits vor Ende der Frist dazu entschieden, den juristischen Weg nicht einzuschlagen, denn denn dies würde ein langwieriges Verfahren bedeuten und zusätzliche Spannungen und Blockaden verursachen. Damit wäre das reibungslose Funktionieren der Gemeinde beeinträchtigt. Vor allem aber ist sie der Überzeugung, dass es an den Menschen und nicht an den Gerichten liegt, ihre Vertreter so schnell wie möglich zu wählen.

Kategorien
Ankündigung Bericht

Unser Reisetipp für die anstehenden Sommerferien

Verbringen Sie ein ganzes Wochenende in Sainte-Marie-aux-Mines! Wir haben es vorab für Sie getestet.

Blick vom „Grand Brezouard“ in Richtung Schwarzwald (© K. Merten)
Kategorien
Ankündigung Bericht

Petites Vacances . . .

Foto: G. Necker

Die letzten Monate waren wir leider gezwungen, mit virtuellen Spaziergängen und E-Mails den Kontakt zu unseren Freunden in Frankreich zu überbrücken. Vor Kurzem, unmittelbar nach Grenzöffnung, hatten wir beschlossen ganz privat (und auf eigene Kosten) nach Sainte – Marie-aux Mines zu reisen und hatten im Freundeskreis bekanntgegeben: Wer sich uns anschließen möchte ist herzlich willkommen. Das erste Mal seit der durch die Pandemie bedingten Grenzschließungen, können wir unsere lieben Freunde in unserer Partnergemeinde in den Vogesen wieder besuchen.

Kategorien
Ankündigung Bericht

Neue Bürgermeisterin in Ste. Marie-aux-Mines

Am 15. März fand in unserer Partnerstadt, wie in ganz Frankreich, der erste Durchgang der Kommunalwahlen statt. Trotz des sich rasant ausbreitenden Virus Covid-19 wurde der 1. Wahlgang unter erhöhten gesundheitlichen Sicherheitsvorkehrungen – sowohl für die Wähler, als auch für die Wahlhelfer – durchgeführt. Die Wahlbeteiligung lag bei nur 47,18% (im Vergleich zu 64,37% bei der Kommunalwahl 2014). Es kandidierten 2 Listen: die Liste, angeführt von Bürgermeister Claude Abel, erhielt 740 Stimmen, die Liste von Noëllie Hestin, erhielt 755 Stimmen. Bürgermeister Claude Abel wurde mit 15 Stimmen geschlagen. Aufgrund des französischen Wahlrechtes erhält die Fraktion von Noëllie Hestin 22 Sitze im Gemeinderat, die Fraktion von Claude Abel erhält 7 Sitze.